JAGD IN UNGARN
PREISLISTE
Vom 1. Mai 1998 bis 30. April 2000


Rencz GmbH

Fadd-Dombori H-7133
Tavasz Str. 6.
Telefon/fax:+ 36-74 447 286, + 36-74 441 810
info@rencz.hu 

DARÜBER MÜSSEN SIE AUCH WISSEN...

Vor der Jagd
Beim Ankunft im Revier verlangen Sie bitte unbedingt vom Reviersleiter oder vom Oberjäger Ihren Jagdschein und die Versicherungskarte die im Revier aufliegen müssen. Bewahren Sie diese Dokumente sicher zusammen mit Ihren Ausweisen auf, da Sie den Jagdschein bei Kontrollen und auch bei Bewerungsstelle, die Sie nach Ihrer Jagd aufsuchen, vorzeigen müssen.

Nach der Jagd
Nehmen Sie sich Zeit und kontrollieren Sie die Eintragungen auf der Abscfussliste und erst wenn Sie mit allen Eintragungen einverstanden sind gegenzeichnen Sie diese.
Die unterzeichneten Eintragungen werden dann auch verrechnet. Nachträgliche Reklamationen können leider in keinster Weise mehr anerkannt werden.
Falls Sie mehrere Tage ohne Jagderfolg im Revier verbracht haben, rufen Sie uns bitte mit Vertrauen an, und wir sichern Ihnen ein anderes Revier zu. Sie erreichen uns unter die Telefonnumern: 74 / 447 373

Wir organisieren Ihre Abrechnung am Wochenende auch falls Sie es bis 10 Uhr freitags bei unserem Büro verlangen. Nach dem Mehrwertsteuergesetz ist die Jagd 25% MwSt-pflichting in Ungarn. Aber die ins Ausland ausgeführte Trophäe gilt als Export so belastet die 0% MwSt.
Um diesem Erfordeernis genugzutun müssen Sie unbedingt die Rechnung und die von der Abrechnungsstelle ausgestellten Zolldokumente in jedem Falle von den Zollbehörden stempeln zu lassen und ein Exemplar von der bestätigten Rechnung zu bewahren. Im falle dessen Versäumnisses sind wir gezwungen die Summe deer MwSt von Ihnen zu verlangen um dem Staat zu bezahlen. 
Die Rechnung wird in DM ausgestellt aber die Zahlung kann in jeder konvertiblen Währung mit Scheck oder in Bar erfolgen.

Sonstige
Bei Abschuss von geschützten Wild ist die im Gesetz für Naturschutz festgelegte Strafe zu bezahlen.
Die in Ungarn geschonte Turteltaube darf nur der Genehmigung der Naturschutzbehörde bejagt werden.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir uns mässige Preisänderungen vorbehalten.

 

ROTWILD

ROTHIRSCH

Geweihgewicht DM  DM/10g
bis 1,99 Kg 500,-
2,00-2,99 Kg 950,-
3,00-3,99 Kg 1 300,-
4,00-4,99 Kg 1 500,-
5,00 Kg 1 500,- +10,-
6,00 Kg 2 500,- +12,-
7,00 Kg 3 700,- +15,-
8,00 Kg 5 200,- +18,-
9,00 Kg 7 000,- +29,-
10,00 Kg 9 900,- +52,-
10,50 Kg 12 500,- +60,-
von 11,00 Kg 15 500,- +70,-

Ab 15. Oktober wird für die Hirschabschüsse eine Ermässigung von 20% gewährt.

Das Gewih wird 24 Stunden nach dem Abkochen mit grossem Schädel und Oberkiefer gewogen. Angeschweisst: 50% des Abschusspreises nach geschätztem Geweihgewicht.

Abschuss von Alttier:
Abschuss von Rotwildkalb:
Abschuss von Schmaltier:

Die Gebühr für die individuelle Führung:

DM 200,-
DM 100,-
DM 100,-

DM 15,-pro Jäger/Tag/Revier

 

REHWILD

REHBOCK

Gehörngewicht DM DM/g
bis 149 g 100,-  
150-199 g-ig 200,-  
200-249 g-ig 250,-  
250 g 250,- +5,-
300 g 500,- +8,-
350 g 900,- +18,-
400 g 1 800,- +28,-
450 g 3 200,- +55,-
von 500 g 5 950,- +70,-

Ab 1. Juni wird für die Rehbockabschüsse bis 400g Ermässigung eine von 15% gewährt.

Wichtig: Revierzuschlag von 10% in der Komitaten: ZALA, VAS, GYÕR-SOPRON, VESZPRÉM
Dieser Revierzuschlag ist während der ganzen Saison  gültig.
Das Gehörngewicht wird 24 Stunden nach dem Abkochen mit kleinem Schädel (mit Nasenscheidewand, Stirn und Nasebein) gewogen. Auf Wusch des Jagdgastes auf dem Antwortblatt kann das Gehörn auch mit grossem Schädel gewogen bezw. berechnet werden. In diesem Falle akzeptiert der Jagdgast das geschätzte Abzugsgewicht der Trophäenbewertungskommision.
Angeschweisst: 50% des Abschusspreises nach geschätztem Gehörngewicht.

Abschuss von Ricke, Kitze:
Die Gebühr für die individuelle Führung:

DM  100,-
DM 15,-pro Jäger/Tag/Revier

 

DAMWILD

DAMHIRSCH

Geweihgewicht DM DM/10g
bis 1,99 Kg 600,-  
2,00-2,49 Kg 1 000,-  
2,50 Kg 1 200,- +12,-
3,00 Kg 1 800,- +19,-
3,50 Kg 2 750,- +37,-
4,00 Kg 4 600,- +65,-
von 4,50 Kg 7 850,- +100,-
Das Geweih wird 24 Stunden nach dem Abkochen mit grossem Schädel gewogen.
Anschweissen von Damschaufler 
50% des Abschusspreises des von Berufsjäger geschätzten Trophäengewichtes.

Abschuss von Damtier:
Abschuss von Damwildkalb:

DM 100,-
DM 100,-

 

MUFFELWILD

Teilnahmegebühr für Rotwildjagden                                                                      DM 15,-/Jäger/Tag

Schneckenlänge DM DM/cm
bis 49,99 cm 600,-  
50,00-50,99 cm 1 000,-  
60,00 cm 1 000,- +100,-
70,00 cm 2 000,- +150,-
80,00 cm 3 500,- +200,-
von 90,00 cm 5 500,- +300,-
Grundlage der Verrechnung ist die Durschnittslänge der zwei Schnecken.
Anschweissen von Muffelwilder
50% des Abschusspreises des von Berufsjäger geschätzten Schneckenlänge.

Abschuss von Muffelschaf und Lamm:
Angeschweisst:

DM 100,-
DM 40,-

 
Die Jagen in dem Qualitatsrewiren Gemenc, Gyulaj u.s.w. werden aufgrund einer separaten Preisliste verrechnet.
Das wird im Vertrag exakt vermerkt.

Bei der vom Jagdleiter geschätzten Trophäengrösse des zu erlegenden Hochwildes ist eine 15% Toleranz zu der im Vertrag festgelegten Trophäe erlaubt.
Innerhalb dieser Toleranz hat der Jagdgast den der erlegten Trophäe entsprechenden Preis laut gültiger Preisliste zu bezahlen.
Insofern diese Toleranz mehr als 15% ausmacht, muss eine separate amtliche Genehmigung beantragt werden. Sollte sich der Jagdgast für den Abschuss von Hochwild mit grösserer Trophäe -als im Vertrag vereinbart - entscheiden, muss dies an Ort und Stelle in die Abschussliste eingetragen und durch Unterschrift des Jagdgastes berkräftigt werden.

 
JAGDZEITEN
Hirsch Kugelreif 1. September -  31. Oktober 
Abschusshirsch 1. September -  31. Januar 
Kahlwild 1. September -  31. Januar 
Kalb 1. September -  28. Februar 
Rehbock 1. Mai - 30. September 
Ricke, Kitz 1. Oktober - 15. Januar 
Damschaufler Kugelreif 1. Oktober - 31. Dezember 
Damschaufler Abschuss 1. Oktober - 31. Januar 
Muffelvidder 1. September - 31. Januar 
Swarzwild im ganzen Jahr
Keiler, Überläufer, Frischling im ganzen Jahr
Bache 1. Mai - 31. Januar 
Fasane 1. Oktober - 31. Januar 
Enten 15. August - 31. Januar 
Wildgänse 1. Oktober - 31. Januar 
Tauben 1. August - 15. Februar 
Hasen 1. Oktober - 31. Dezember 
Schnepfe 1. März - 10. April
 

SCHWARZWILD

(Einzel jagd)

KEILER

Waffenlänge DM DM/mm
12,00 cm 600,- +12,-
14,00 cm 840,- +25,-
16,00 cm 1 340,- +35,-
18,00 cm 2 040,- +40,-
20,00 cm 2 840,- +60,-
von 22,00 cm 4 040,- +100,-
Zwischen dem 1. Juni und August wird für die Schwarzwildabschüsse eine Ermässigung von 50% gewährt.

Anschweissen von Keiler:
Bache (über 50 kg aufgebrochen):
             Anschweisst:
Überläufer (20-50 kg aufgebrochen):
             Anschweisst:
Frischling (bis 20 kg):
             Anschweisst:

GEMEINSCHAFTSJAGD
Sauriegeljagd (bis 6 Schützen)

             Grundpreis:
Tagesstrecke (inbegriffen Schwarzwild und Kahlwild):
             0 Stück
             1-2 Stück
             3-4 Stück
             5 Stück oder mehr

DM 250,-
DM 500,-
DM 250,-
DM 250,-
DM 100,-
DM 125,-
DM 50,-



DM 300,-Tag/Jäger

10% des Grundpreises
30% des Grundpreises
50% des Grundpreises
100% des Grundpreises

Gernäß der Tagesstrecke werden die gültigen Abschusspreise der Sautreibjagd, sowie vom Damtier und Damwildkalb berechnet.
Sautreibjagd (von 7 Schützen):
Tagesstrecke bis zu 15 Stück
Abschuss von Keiler:
                 Wattenlänre
             12,00-14,95 cm
             15,00-17,95 cm
                von 18,00 cm
Abschuss von Bache:
Abschuss von Überläufer:
Abschuss von Frischling:

Grundpreis:

Tagesstrecke:
             0 Stück
             1-2 Stück
             3-4 Stück
             5 Stück oder mehr




DM
700,-
900,-
1 300,-
500,-
250,-
125,-

DM 400,-Tag/Jäger


10% des Grundpreises
30% des Grundpreises
50% des Grundpreises
100% des Grundpreises

SAUTREIBJAGD
in Qualitätsrevieren und Großgattern
:7-15 Schützen Standgeld: DM 500,-Tag/Jäger
 3-6 Schützen Standgeld: DM 2 000,-Tag/Gruppe
Abschuss von Keiler
Waffenlänge
12,00-14,95 cm
15,00-16,95 cm
17,00-18,95 cm
von 19,00 cm

DM
700,-
1 300,-
2 000,-
2 800,-
Grundlage der Verrechnung ist die Durchschnittslänge der zwei unteren Waffen (an der äusseren Biegung gemessen)
Abschuss von Bache und Keiler (mit Waffenlänge unter 12 cm):
Abschuss von Überläufer (20-50 kg aufgebrochen):
Abschuss von Frischling  (unter 20 kg aufgebrochen):

DM 500,-
DM 250,-

DM 125,-
Transport im Revier inbegriffen.
Anschweissen und Fehlschüsse werden nicht verrechnet. Falls am betreffenden Jagdtag 30Stück oder mehr Schwarzwild erlegt werden, bezahlt der Jagdgast 10% Zuschlag auf das Standgeld und den Abschusspreis.
 
NIEDERWILDJAGD
Fasenentreibjagd (min 5, max 12 Schützen)
 Strecke

Abschusspreis DM/Stück

November, dezember Januar
800 Stück

21,-

23,-
von 801 

20,-

22,-
Mitnahme: 5,-DM /Stück
 Im Falle individueller Abrechnung pro Person sichert das Revier MitzahIer. Auf Wunsch werdwn auch Waffenlader zur Verfügung gestellt.
Grund der Verrechnung bilden die abgeschossenen, auf der Strecke liegenden Fasene.
 
Fasenenbuschierjagd(min 2, max 5 Stücken)
Teilnahmegebühr: 15,-DM/Jäger/Tag
  Abschusspreis DM/Stück
  November, dezember Januar
Fasan

20,-

22,-

Mitnahme: 5,-DM /Stück
 Grund der Verrechnung bilden die abgeschossenen, auf der Strecke liegenden Fasane.
 

SONSTIGE NIEDERWILDJAGDEN

Teilnahmegebühr: 15,-DM/Jäger/Tag
Wildart Abschuss (DM/Stück) Mitnahme (DM/Stück)
Rebhuhn 35,- 5,-
Wildente 25,- 5,-
Aufgezogene Ente 14,- 5,-
Getriebene Ente 10,- 5,-
Türkentaube 5,- 2,50,-
Wildgans 50,- 12,-
Hase 50,-  15,-
Sonstiges Wild 5,- 3,-
Fuchs   100,-
Die Höhne der jewiligen Strecke bei sonstigen Niederwildjagden mit Ausnahme der Taubenjagden soll derart festgestellt und in die Abschußliste eingetragen sowie bezahlt werden, dass die Zahl des tatsäschlich zur Strecke gebrachten Wildes wegen des angeschossenen und verloreren Wildes um 10% erhört wird.
Lagerung des abgeschossenen
Niederwildes in Kühlanlagen

DM 1,20,-/kg
 

SCHNEPFENJAGD

Teilnahmegebühr
Abschussgebühr
Mitnahme
DM 15,-/Jäger/Tag
DM 50,-
DM 5,-
(max. 2 Schnepfen pro Jäger dürfen in einem Strich abgeschossen werden)
 

Bogenschiessen

DM 125,- /Jäger/Tag
Abschussgebühr:
20% Zuschlag zum Abschusspreis der gültigen Preisliste.
 
Beizjagd
Teilnahmegebühr: DM 125,-/Tag/Falkner
Das erbeutete Wild ist laut der Preisliste extra zu bezahlen.
 
Wilddecken, Schwarten, Bälge
  DM/Stück
Rehdecke 50,-
Rotwilddecke 120,-
Muffeldecke 120,-
Damwilddecke 150,-
Sauschwarte 200,-
Fuschbalg 100,-
 
Wildbret
  DM/kg
Rehwild 14,-
Rotwild 8,-
Damwild 8,-
Schwarzwild 8,-
Muffenwild 7,-
 
DIENSTLEISTUNGEN
Unterkunft im Revier:

(pro Tag und pro Person)

DM Einzelzimmerzuschlag DM
Appartement 
(Pro Person)
80,- 20,-
 I. Klasse 
(jedes Zimmer mit Bad)
60,- 20,-
 II. Klasse 
(gemeinsames Badezimmer)
40,- 15,-
 III. Klasse 
(Ohne Badezimmer)
20,- 20,-
 
Verpflegung:

(ohne Getränke pro Tag, pro Person)

I. Klasse / DM II. Klasse / DM
Frühstück (ohne Unterkunft) 20,- 20,-
Mittagessen 35,- 25,-
Abendessen 35,- 25,-
 
Dolmetscher:
(für nichtdeutschsprachige wünschenswert) DM 130,- /Tag
 
Trophäenspedition ins Ausland
auf Wunsch, laut Kalkulation
 
WAGENBENÜTZUNG, TRANSPORT
 

DM

Prischwagen oder Schlitten 
(pro Pirsch bzv. pro Schlitten)
25,00,-/Stunde
Geländewagen (pro wagen)
(UAZ, NIVA, usw.)
1,60,-/km
Autobus 3,50,-/km
Mikrobus (bis 6 Personen) 1,70,-/km
Traktor 17,-/Stunde
Boot  3,-/Stunde
Motorboot 17,-/Stunde
Standgeld von Autobus 115,-/Tag
Trophäenlieferung und Transfer 
ins Revier und zurück
1,-/km
 
JAGDGEBÜHREN
Jagdkarte (inklung. Verischerung für 30 Tage) DM 150,-
Jagdkarte für 6 Monate DM 450,-
Jagdkarte für 1 Jahr DM 650,-
Bearbeitungsgebühr
Die bearbeitungsgebühr ist im Laufe der Jagdekartengültigkeit einmal zu bezahlen.)
DM 100,-
Trophäenbewertung und Veterinärzeugnis
Rothirsch, Damhirsch, Muffel DM 45,-/Stück
Rehbock, Keiler DM 30,-/Stück
Falls Sie von einem anderen Jagdbüro einem gültigen Jagdschein haben, ist der Trófea eine Bearbeitungsgebühr von DM 100,-zu bezahlen
Jagdabrechnung auf Wunsch ausser den Bürosstunden
oder direkt im River
DM 30,-/Person
oder
DM 100,-/Gruppe

WWW.RENCZ.HU - Rencz Víziparadicsom